Für die neuen Schulstarter 2021/2022:

Anmeldetermine können ab sofort telefonisch unter der Rufnummer 02102/550-4450 vereinbart werden.

Weiterführende Information erhalten Sie unter dem Link >>> neue Schulstarter <<<


 

Sehr geehrte Eltern!

Im nächsten Sommer wird Ihr Kind schulpflichtig. Dies ist ein wichtiger Einschnitt im Leben Ihres Kindes. Um Sie darauf vorzubereiten, möchten wir Sie darüber informieren, wie die Gebrüder-Grimm-Schule versucht, die vielfältigen Aufgaben der Grundschule zu realisieren,

schriftlich       – durch einen Auszug dieser Informationsschrift

über die homepage – aktueller Link „neue Schulstarter“

Ferner verweisen wir auf die in kommender Woche ausgelegten Informationschriften in den Kindertagesstätten.

 

Dieses Video gibt Ihnen einen kleinen Einblick in das Schulleben – Viel Spaß beim Anschauen 😊

 

Die Gebrüder-Grimm-Schule versteht sich als christliche Gemeinschaftsgrundschule. Wir wissen um die besondere Verantwortung als Grundschule, in der Kinder für ihr Leben grundlegende Erfahrungen machen:

Die grundsätzliche Einstellung zum Lernen und Leisten wird in den ersten Schuljahren geprägt. Grundlegende Erfahrungen für das Leben und Arbeiten in einer Gruppe werden gemacht. Nicht zuletzt wird die Grundlage für das Erlernen der Kulturtechniken geschaffen.

Wir erfahren immer wieder, welche Bedeutung die Klassenleitung für ein Kind hat. Deshalb führen wir die Klassen in der Regel auch weiterhin vom ersten bis zum vierten Schuljahr. Natürlich werden nicht alle Fächer von der Klassenleitung unterrichtet, aber durch eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit innerhalb des Kollegiums erfahren die Schüler und Schülerinnen eine verlässliche pädagogische Betreuung.

Als Gemeinschaftsgrundschule versuchen wir, Werte wie Toleranz und Achtung vor dem Anderen zu vermitteln. Wir wissen aber auch, dass Erziehung zur Mitmenschlichkeit und Sachlichkeit ein gutes Selbstwertgefühl des Einzelnen bedingt. Deshalb ist es unser Ziel, jedes Kind in seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Dies gelingt uns nur, wenn wir mit Ihnen vertrauensvoll zusammenarbeiten können. Hierzu schreibt Herr Golle, der Schulpflegschaftsvorsitzende der Gebrüder-Grimm-Schule:
„An unserer Schule wird besonderer Wert auf ein gutes Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus gelegt, was sich in einer partnerschaftlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Lehrer*innen, OGS-Mitarbeiter*innen und Eltern immer wieder zeigt.

Die Eltern haben vielfältige Mitsprachemöglichkeiten in den Mitwirkungsorganen:

Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft und Schulkonferenz. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit den Lehrern und Lehrerinnen in den festgelegten Sprechstunden und an den regelmäßig stattfindenden Elternsprechtagen. Außerdem ist jederzeit ein zusätzliches Gespräch zu vereinbaren, bei dem die Lehrkräfte stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Eltern und Kinder haben.“

Auch bei der Schulprogrammarbeit, bei der Qualitätsanalyse und in  vielen Bereichen des Schullebens hat sich eine intensive Mitarbeit der Eltern entwickelt und bewährt, so z.B. beim Radfahrtraining, bei den Bundesjugendspielen, bei der Organisation des Schulfestes und der Fackelausstellung, im Förderverein sowie in der 2012 neu gegründeten Eltern-Stadtpflegschaft.

Die Qualität der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule zeigte sich in besonderer Weise im Rahmen der Coronapandemie und den damit verbundenen Herausforderungen.

 

Was Sie über den Schulanfang wissen sollten: 

Die Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 finden im Oktober statt!

Seit der Aufhebung der Schulbezirke obliegt die Wahl der Grundschule den Eltern.

 

Sie erhalten rechtzeitig von der Stadt eine Benachrichtigung, aus der Sie entnehmen, wann Sie Ihr Kind anmelden können.

  • Die Anmeldungen finden statt vom 26.10.2020 bis zum 31.10.2020.

 

Wir begrüßen es sehr, wenn Sie nach telefonischer oder mündlicher Absprache oder per

E-Mail persönliche Termine mit uns vereinbaren, sehr gerne auch nachmittags.

Tel.:                    Gebrüder-Grimm-Schule: 02102/550-4450
E-Mail:              schule@gebrueder-grimm-schule.ratingen.de

 

Dies ist auch zu empfehlen, wenn Sie eine besondere Beratung wünschen. Eltern, die ihr Kind auf Antrag vorzeitig einschulen möchten, erhalten grundsätzlich keine Benachrichtigung von der Stadt, da das Kind noch nicht schulpflichtig ist. Wir führen gerne mit Ihnen ein Gespräch, wenn Sie noch unsicher sind oder weitergehende Fragen haben, z. B. zur Inklusion, zur OGS oder zur ÜMB. Bedenken Sie bitte, dass es noch fast ein Jahr dauert, bis Ihr Kind in die Schule kommt. Stichtag ist der 30.09. Wenn Ihr Kind also bis zum 30.09.20 sechs Jahre alt wird, ist es schulpflichtig.

 

Kommen Sie bitte gemeinsam mit Ihrem Kind zur Anmeldung, denn wir möchten es gerne kennen lernen. Denken Sie auch an das Stammbuch oder die Geburtsurkunde. Der Termin für die schulärztliche Untersuchung wird Ihnen vom Gesundheitsamt mitgeteilt.

 

Um den Kontakt zur Gebrüder-Grimm-Schule zu vertiefen, laden wir die an unserer Schule angemeldeten Kinder ein

  • im Mai/Juni zu einer Kennenlern-Stunde in der Schule
  • zum Schulfest, das alle zwei Jahre stattfindet,
  • zur Abschlussfeier der 4. Schuljahre im Juni ins Stadttheater.

 

Leider können wir Ihnen aufgrund der Coronapandemie diese Termine für 2021 noch nicht garantieren.

 

Schließlich werden Sie vor den Sommerferien schriftlich informiert über

  • die Materialien für den Schulanfang,
  • den Ablauf des ersten Schultages und
  • den Termin des ersten Elternabends.

 

Sie möchten Ihrem Kind den Schulanfang erleichtern?
Tipps finden Sie in den nachstehenden Dokumenten:

Das können Sie für Ihr Kind tun – Eltern Handout

Schreibhaltung bei Schulanfaengern

Schreibrichtung aller Buchstaben